Pädagogischer Ansatz

Unser Bild vom Kind, das Wissen von der Entwicklung des Kleinkindes und darüber, wie Kleinkinder lernen, bilden die Grundlage unseres pädagogischen Ansatzes.

Jedes Kind ist ein Individuum, das sich in seinem ganz eigenem Tempo entwickelt. Eigenaktivität, Interesse, sich wohlfühlen und Verantwortungsübernahme stehen dabei im Mittelpunkt.

Das Kind ist aktiver Bewältiger seiner Entwicklungsaufgaben. Wir begleiten und unterstützen es dabei. Das heißt, wir leisten "Hilfe zur Selbsthilfe".

Durch aktives Beobachten der Kinder stellen wir fest, welche Entwicklungsbereiche mit unserer pädagogischen Unterstützung (z.B. gezielten Angeboten, entsprechender Raumgestaltung , Kleingruppenarbeit) gefördert werden sollten. Dabei orientieren wir uns aber nicht an Defiziten, sondern an den Stärken der Kinder. Diese Stärken sind zugleich meist auch ihre Interessen, und Interesse ist Voraussetzung für effektives Lernen.

Handlungskompetenz aber entwickeln Kinder nur in Interaktion mit anderen Kindern. Das Kind gehört zu einer Gruppe von Kindern, die auch Bedürfnisse haben und berechtigterweise auch einfordern. Das heißt, dass das einzelne Kind nicht immer im Mittelpunkt steht. Unsere Überzeugung ist, die Entwicklung des einzelnen Kindes im Kontext mit der Entwicklung der Gesamtgruppe zu sehen.

Deshalb arbeiten wir nach dem entwicklungszentrierten Ansatz.


Copyright © 2016 Kinderkrippe Zwergerltreff

All Rights Reserved.